Hamburger Abendblatt - Bestnoten für die Pflegedienste der SVS

Hamburger Abendblatt vom 29.11.10

TRITTAU/REINBEK: Gute Noten hat der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) der DRK-Sozialstation Trittau/Sandesneben und dem Pflegedienst der Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit (SVS) in Reinbek gegeben. Die SVS hat die Qualitätsprüfung mit 1,4 bestanden, das DRK erhielt die Note 1,8. Beide Stormarner Pflegedienste liegen damit deutlich über dem Landesschnitt. Christine Klemens, die Leiterin der Sozialstation und ihr Kollege Björn-Ole Wollschläger vom SVS bewerteten. Das Ergebnis übereinstimmend als einen „sichtbaren Beweis für den täglichen Einsatz im Interesse der Patienten und zugleich als eine zusätzliche Motivation."

Seit dem Jahr 2009 prüft der Medizinische Dienst ambulante und stationäre Pflegedienste auf Herz und Nieren. Benotet werden dabei unter anderem die pflegerischen Leistungen, Dienstleistungen wie Hauswirtschaftsdienst, Hausnotruf oder Essen auf Rädern. Aber auch die Organisation wird bewertet. Ferner fließen die Urteile von Patienten in die Gesamtnote mit ein.

Die Mitarbeiter der DRK Sozialstation Trittau/Sandesneben versorgen zurzeit 140 Kunden. Die Dienste des SVS-Pflegedienstes werden momentan von gut 200 pflegebedürftigen Menschen in Anspruch genommen.

Wie die beiden Pflegedienste im Einzelnen abgeschnitten haben, ist im Internet nachzulesen. (afr)

www.pflegelotse.de

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der SVS-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …