Bergedorfer Zeitung - Wegweiser aus der Schuldenfalle

vom 22.06.2012

BILANZ Projekt ermöglicht Langzeitarbeitslosen mit Problemen Rückkehr in den Job

Reinbek. Im Frühjahr jubilierte die Bundesagentur für Arbeit: Auch die Zahl der Hartz-IV- Empfänger sei bundesweit um mehr als 100 000 Menschen zurückgegangen. Die Erwerbslosenquote liege in Deutschland nur noch bei 7,2 Prozent. Nach diesem Trend dürften die Beraterinnen Wiebke Dunker und Sylvia Ahlers bald ohne Job dastehen. Denn sie helfen in ihrem Projekt „Wege finden", kurz „Wefi", verschuldeten und sucht- oder psychosomatisch erkrankten Langzeitarbeitslosen im Südkreis Stormarn, wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu gelangen.

„Wefi" existiert seit 2009. Es ist ein Kooperationsprojekt des Jobcenters, des Kreises Stormarn und des Beratungszentrums Südstormarn. Im Jahr 2011 wurde dem Hilfsangebot noch eine Schuldnerberatung der Sönke-Nissen-Park-Stiftung angegliedert. Seitdem heißt es „Wefi plus". Und das legt Zahlen auf den Tisch, die aufhorchen lassen. „Im Kreis sind 2011 insgesamt 70 Hartz-IV-Empfänger in Suchtproblemen beraten worden. 243 haben das Angebot zur psychosozialen Unterstützung in Anspruch genommen, 161 Langzeitarbeitslose meldeten sich bei der Schuldnerberatung." 2011 bezogen 7500 erwerbsfähige Stormarner Leistungen vom Staat. Ein abnehmender Trend sei bei „Wefi" nicht spürbar, so Dunker.

Dabei konnte das „Wefi"-Team 2011 kreisweit 20 Langzeitarbeitslose in Lohn und Brot helfen. Dunker: „Das sind fast doppelt so viel, wie zur Aufrechterhaltung des Projekts von uns gefordert." Ahlers: „Es gibt nicht wenige die in 400 Euro-Jobs arbeiten. Die wollen ihren Kindern natürlich auch mal etwas kaufen, und wenn das Geld immer noch nicht reicht, weil man ja von den 400 Euro das meiste wieder abgeben muss, gerät man immer tiefer in die Schuldenfalle." Eine hohe Verschuldung könne dann auch wieder ein Hindernis sein, in den ersten Arbeitsmarkt zu gelangen.

 

Beraterinnen stellen Kontakt zu Gläubigern her

"
Wefi" stelle den ersten Kontakt zu Gläubigern her und lote aus, was möglich ist. „Wir haben auch gute Erfahrungen mit Stormarner Unternehmern gemacht“, sagt Bankkauffrau Monique Hoenig. Sie ist die Vorgängerin von Ahlers und leitet jetzt die Schuldnerberatung der Sönke-Nissen- Park-Stiftung. ;,Die Unternehmer ließen mit sich reden. Sie stellten Langzeitarbeitslose trotz Lohnpfändung ein.“ Im Übrigen sei es ein Irrtum, dass man nach einer Lohnpfändung nichts mehr von seinem Gehalt sehe. „Selbst nach der Pfändung haben Arbeitnehmer grundsätzlich mehr in der Tasche als den Hartz-IV-Regelsatz", sagt Hoenig. Und Dunker betont: „Die Beratung ist freiwillig, und wir unterliegen der Schweigepflicht. Nichts, was wir hier besprechen, landet bei einem der Arbeitsvermittler." Viele Langzeitarbeitslose trautem sich trotzdem nicht, „Wefi" kostenlos in Anspruch zu nehmen. Ahlers: „Wir machen hier keine Vorhaltungen.

Wiebke Dunker ist die meist gefragte Ansprechpartnerin. Psychosomatik ist auch ein weites Feld.", sagt sie. Hochqualifizierte Alleinerziehende würden. bei ihr ebenso vorstellig wie stark Übergewichtige oder Depressive, Suchtkranke, Mobbing-Opfer, Menschen mit Ängsten, dem Burn-Out-Syndrom oder Erziehungsproblemen. „Überall fehlt das Geld“, beobachtet Wiebke Dunker. „Neben Alkohol- und Drogensucht flüchten auch immer mehr in die Esssucht.“ Durch starkes Übergewicht würden die Chancen am Arbeitsmarkt ebenfalls reduziert. „Vermittlungshindernis“ heißt das im Amtsdeutsch. Die Jobs von Dunker und Ahlers entstehen auch darin, diese „Hindernisse“ abzubauen.

Darin haben sie ebenfalls Erfolg. Im Kreis Stormarn konnte „Wefi“ 2011 bei 45 Langzeitarbeitslosen die Vermittlungshemmnisse abbauen, bei 98 Kunden teilweise. „Wir merken schon, dass man speziellen Gruppen wie Alleinerziehenden oder Menschen über 50 mit gesonderten Programmen helfen will“, sagt Dunker. „Das nützt nur nichts, wenn Arbeitslosigkeit, Trennung und Krankheit nach wie vor direkt in die Armut führe“, fügt sie hinzu.“ Auch fehlen immer noch bezahlbare Betreuungsplätze für Kinder und angemessen entlohnte Teilzeitjobs mit Arbeitszeiten für Alleinerziehende.

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der SVS-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …