Einfache Sprache

ADB Alkohol- und Drogenberatung im Kreis Herzogtum-Lauenburg

Menschen mit Alkohol,- Drogen,- Medikamenten-Problemen bekommen Hilfe von uns.

Unsere Beratungen sind kostenlos und wir erzählen niemanden etwas davon.

Wir helfen Betroffenen und Angehörigen die Probleme mit Alkohol, Drogen, Medikamenten und Verhaltenssüchten wie Essstörungen, Glücksspiel sowie zu hohen Medienkonsum haben.


Rufen Sie uns gerne an und machen einen Termin oder kommen Sie in unsere Sprechstunde.

Adresse: Markt 3, 21502 Geesthacht

Sie erreichen uns:

Telefon: 04152/ 79 148

Fax: 04152/ 84 14 59

E-Mail: adb.geesthacht@sucht-rz.de

Alkohol- und DrogenBeratung

Wir sind Ihre kompetenten Ansprechpartner in allen Fragen zu den Themen „Suchtmittelmissbrauch, Gefährdung und Abhängigkeit“ im Kreis Herzogtum - Lauenburg. Unsere Beratungen sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht. Wir bieten Betroffenen und Angehörigen Hilfe bei Problemen mit Alkohol, Drogen, Medikamenten und Verhaltenssüchten wie Essstörungen, pathologischem Glücksspiel sowie exzessivem Medienkonsum.

Wenn Sie von einer Suchtproblematik betroffen sind, erhalten Sie in unserer Beratung Informationen und Unterstützung bei der Klärung Ihrer individuellen Situation. Bei Bedarf vermitteln wir Sie in weiterführende Behandlungsangebote wie qualifizierten Entzug oder therapeutische Entwöhnungsmaßnahmen. Zögern Sie nicht! Vereinbaren Sie gerne einen individuellen Beratungstermin oder kommen Sie in unsere Sprechstunde.

Ein besonderes Element unseres Angebotsspektrums ist die „Ambulante Therapie“ (ambulante Reha). In der ambulanten Therapie verabreden Sie sich mit uns für eine längere, kontinuierliche Zusammenarbeit in Gruppen- und Einzelsitzungen. Die Therapie hat das Ziel, Sie für eine unabhängige Lebensführung zu stärken.

Ein Teilbereich der ambulanten Therapie ist die „Ambulante Nachsorge“. Wir erleichtern Ihnen den Übergang aus der stationären Behandlung zurück in Ihren Alltag und unterstützen Sie in der weiteren Festigung Ihrer Suchtmittelabstinenz.

Wenn Sie Suchtprobleme haben und in Ihrer Lebensführung praktische Unterstützung benötigen, kann eine Vermittlung in das „Ambulant betreute Wohnen“ oder das „Teilstationäre Betreute Wohnen“ erfolgen.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der SVS-Seite und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …